Essai 20: Über Partnerlook

Normalerweise kennt man das ja von Paaren jenseits der fünfzig, dass sie anhand ähnlicher oder gleicher Kleidung ihr Zusammengehörigkeitsgefühl zur Schau stellen.

Da werden dann vom Mann und der Frau die gleichen roten Fleecejacken – Marke: Gemütlich – von Globetrotter spazierengetragen, möglichst auch noch garniert mit den gleichen Bauchtaschen, weil die so praktisch sind.

Neulich jedoch machte ich eine für mich schockierende Beobachtung: Ein junges Pärchen, so anfang zwanzig, promenierte lässig vor sich hin und das in Pullovern der exakt gleichen Farbe. Wenn diese exakt gleiche Farbe etwas würdevolles gewesen wäre, blau oder schwarz, meinetwegen braun oder dunkelgrün, dann hätte man es ja wohlwollend als Zufall abtun können. Aber es war ein barbieskes, kitischistisches Lila, das einem beim Anblick Augenschmerzen bescherte. Der arme Junge versuchte sich verzweifelt an seiner Zigarette festzuklammern und dadurch Coolness zu simulieren, was ihm in dem lächerlichen lila Pulli nicht so wirklich gelingen wollte. Ob er dieses Ding freiwillig angezogen hatte? Oder hatte ihn seine Freundin gezwungen? Ein Rätsel, das auf ewig ungeklärt bleiben wird…

Advertisements

Schlagwörter: ,

2 Antworten to “Essai 20: Über Partnerlook”

  1. isa09 Says:

    Ich sehe jetzt immer mehr Leute, die diese lila Pullis tragen. Offenbar habe ich mal wieder einen Trend verpasst. Mist.

    Gefällt mir

  2. Frank Says:

    > Offenbar habe ich mal wieder einen Trend verpasst. Mist.

    In diesem Fall (lila Pullis) ist das sicher nicht so schlimm 😉

    Gefällt mir

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s


%d Bloggern gefällt das: