Essai 19: Über Verallgemeinerungen

Verallgemeinerungen sind immer und überall – egal worum es geht – vollkommen überflüssig. Das gilt grundsätzlich für alle Verallgemeinerungen, ganz allgemein. Also sollte man Verallgemeinerungen stets vermeiden, weil sonst alles komplett und total relativiert wird, so dass alles völlig relativ wird und niemals einen Sinn ergeben wird. Das ist so und wird immer so sein, bis ans Ende aller Zeiten.

Advertisements

Schlagwörter:

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s


%d Bloggern gefällt das: